Rückblick auf den sechsten Ethiksalon im Nürnberger Wirtschaftsrathaus

Zukunft der Arbeit – Arbeit der Zukunft?
zu diesem Thema diskutierten am 19. Oktober 2016
• Elsa Koller-Knedlik, Vorsitzende der Geschäftsführung der Nürnberger Agentur für Arbeit
• Jörg von Pappenheim, Vorstandsmitglied der DATEV eG
• Christian Sendelbeck, Vizepräsident der Handwerkskammer für Mittelfranken und Geschäftsführer der Sendelbeck Haustechnik GmbH

Mit der Frage von Frau Koller-Knedlik an die Teilnehmer, wer denn schon den sich selbst befüllenden Kühlschrank zuhause habe oder sich Maßkleidung in der Maßkabine anfertigen habe lassen – beides bereits seit 10 Jahren auf dem Markt – waren Veränderungen durch innovative Technik in der Arbeitswelt wie auch Fragen nach Wirtschaftlichkeit sowie Akzeptanz und Annahme durch die Gesellschaft und die Auswirkung auf Berufsbilder und Tätigkeiten thematisiert.

Welche Herausforderungen und Anpassungsanforderungen die Digitalisierung für Arbeitsabläufe, das Rollenverständnis von Mitarbeitern wie auch Führungskräften bedeutet, welchen Kulturwandel die digitale Transformation von allen einfordert, skizzierte Herr von Pappenheim. Komplexität, disruptive Entwicklungen, neuartige Geschäftsmodelle wie z.B. Uber, Airbnb erfordern verstärkt Eigenschaften wie Flexibilität, Kreativität, Entscheidungsfähigkeit wie auch Empathie des Einzelnen.

Mittelpunkt wie auch Auslöser der ‚Arbeit 4.0‘ ist der Mensch, so der Ausgangspunkt von Herrn Sendelbeck, wie kann dabei der Bedarf nach hochspezialisierten Menschen und das Angebot für geringqualifizierte Tätigkeiten entsprechend vorgehalten werden? Wie muss die Prozesskette entwickelt sein, um gerade auch junge Leute für einen professionellen IT-Umgang zu gewinnen, sie frühzeitig für Datensicherheit zu sensibilisieren?
Wenn die Dienstleistung für den Kunden zunehmend mehr zu einer Verzahnung von Arbeit und Privatbereich führen, wird das Erlernen und das Wissen um die eigenen Kräfte immer wichtiger: Beobachte dich selbst, erkenne deine Grenzen.
Den am 21. Oktober 2016 in den Nürnberger Nachrichten erschienenen Bericht können Sie hier nachlesen.

Dieser Beitrag wurde unter Zeit für Ethik – der Blog veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.